Was am Ende bleibt

  1. Der Songtext: "Was am Ende bleibt"

    Wann immer du glaubst das dir alles gelingt
    und du fühlst dich als lacht dir das Glück
    nimm nichts als gegeben
    am Ende da bleibt
    dir davon nicht ein einziges Stück

    Wann immer du hoffst es ist alles gesagt
    bedenke stets den Augenblick
    was immer du flüsterst
    was immer du schreist
    kommt am Ende nie wieder zurück

    Wann immer du dich in der Liebe verlierst
    Dann frage dich ist es das wert
    bedenke was dir
    diese Liebe erzählt
    ist am Ende doch meistens verkehrt

    Wann immer du wünscht jemand denkt grad‘ an dich
    was immer dir jemand auch schreibt
    mach dir keine Sorgen
    du kannst sicher sein
    das am Ende auch davon nichts bleibt

    Wann immer du schwach bist, die Kraft nicht mehr reicht
    dann pass auf, dass dich nur niemand hört
    verliere den Mut nicht
    denn woran du leidest
    ist am Ende dein eigenes Schwert

    Wann immer du zögerst, du zweifelst und frierst
    du dich nichtig fühlst, wertlos und klein
    dann träume dir Flügel
    denn in jeder Schlacht
    stehst am Ende du doch ganz allein

« Zurück zur Songtexte-Übersicht

Details
Titel: Was am Ende bleibt
GEMA-Werknummer: 17525316
Veröffentlicht: 18. Juni 2020
Musik: André Kramer
Songtext: André Kramer

    Kontakt mit siytyseven multimedia? Kein Problem. Nachfolgend unsere Kontaktdaten im Detail.

    POSTANSCHRIFT

    Overbergstraße 61, 46282 Dorsten

    BÜROANSCHRIFT

    Mittelstraße 33, 46514 Schermbeck

    MOBIL

    +49 (0) 160 / 94 85 89 59

    EMAIL

    office@sixtyseven.info